FAV Grundmodul

  • Vorgänge
    • Verkauf: Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung, Gutschrift
    • Fertigung: Aufträge, Terminplanung
  • Stammdaten
    • Geschäftspartner mit Adressen, Ansprechpartnern, Alternativadressen, Kunden, Lieferanten, Filialverwaltung 
    • Materialien: detaillierte Eigenschaften zu unterschiedlichen Materialarten, Varianten- und Alternativenverwaltung, Einkaufspreise mit Lieferantenzuordnung
    • Mitarbeiter
    • Maschinen
    • Basisdaten: Orte, Sprachen, Banken, Währungen usw.
    • Benutzer, Sachbearbeiter
    • Zugriffsrechtverwaltung 
  • Dokumente
    • drucken, mailen, faxen, Herstellung von PDFs
    • Dokumentenverwaltung 

Fertigung

Die Auftragsverwaltung bietet eine umfangreiche Unterstützung im Umgang mit Fertigungsaufträgen.
  • Auflistung unfertiger Fertigungsaufträge
  • Darstellung des Auftragsstandes mit den damit verbunden Arbeitsschrittständen
  • Druck von Auftragstaschen, Arbeitsplänen, Auftragslisten
  • Lieferscheindruck aus dem Fertigungsauftrag heraus
  • Kostenerfassung zu den Fertigungsaufträgen inklusive Mitarbeiterzeiten
  • Anzeige von Auftragsauswertungen mit einer Liste unfertiger Aufträge und erbrachter Leistungen
  • Statistiken:
    • fertige Aufträge
    • Maschinenauslastung
    • unfertige Vorgänge
    • Kostenerfassung
    • unfertige Aufträge
    • auftragsbezogene Eingangsrechnungen

Produktkalkulation

  • Produktkalkulationen können für die individuelle Produktpalette als Vorlage eingerichtet werden
  • Preisberechnung, Zuschlagkalkulation, Auflagealternativen, Produkttextgenerierung
  • Preislisten
  • generieren von Angeboten aus der Kalkulation heraus

Nachkalkulation

  • Erfassen und Korrigieren von Arbeitszeit und Materialverbrauch
  • Vergleich Vor- und Nachkalkulation
  • Kosten pro Auftrag, Kostenstelle, Produktgruppe
  • detaillierter Berichtsdruck zur Nachkalkulation

Terminverwaltung

Die Terminverwaltung bietet eine umfassende Unterstützung bei der Planung von termingebundenen Projekten.
  • Dieses Modul bietet Übersichten der in Vorgängen und Fertigungsaufträgen festgesetzten Termine als thematisch zusammengefasste Listen von
    • überfälligen Terminen
    • unerledigten Terminen aktueller Zeiträume
    • unerledigten Terminen insgesamt.
  • Durch Plantafeln wird die Terminverwaltung komfortabel umgesetzt.
  • Arbeitspläne unterstützen Sie bei Auftragsbesprechungen.
  • Eine Auftragsliste gibt die Aufträge aus, die noch in Produktion sind.

Projektplanung

Die Projektplanung liefert eine gute Übersicht über Ihre Termine und unterstützt langfristige Planungen. Mit ihrer Hilfe können Sie ein Auftragsdiagramm anzeigen,die Auslastung Ihres Betriebes auswerten, sowie Kapazitäten planen.
  • Auftragsdiagramm:
    • grafische Anzeige aller unfertigen Aufträge mit zugehörigen Terminen
    • Verschieben der Termine in der Grafik als Block (auftragsabhängig)
    • Verschieben einzelner Termine in der Grafik (arbeitsschrittabhängig)
    • Verketten der Termine
  • Kapazitätsplanung:
    • Jahresplaner mit Vorgabe der täglichen Schichten
    • Mitarbeiterkapazitätsberechnung unter Verwendung von Urlaubsplänen und Krankheitsständen
  • Auslastungsanzeige:
    • vergleichende Soll/Ist - Auswertung zur Kapazitätsplanung

Plantafeln

  • Darstellung der Termine im Tages- Wochen oder Monatsplan
  • Zuordnung von Termingruppen zu Plantafeln
  • Anzeige der geplanten Produktionsdauer und der Auslastung
  • Anzeige der Auslastung ausgewählter Maschinen

Bestellwesen

  • Generieren Sie aus Aufträgen oder Kalkulationen Bestellungen.
  • Wird das Material angeliefert, kann die Bestellung in eine Anlieferung übernommen werden.
  • Die Warenwirtschaft aktualisiert entsprechende Warenkonten.
  • Die Eingangsrechnung des Lieferanten erfassen Sie durch Übernahme der Anlieferung (falls nicht vorhanden aus der Bestellung) oder geben sie ohne Vorlage neu ein.
  • Die erfassten Daten ermöglichen die Verwaltung von Überweisungen, diverser Statistiken, der Liquiditätsplanung und der offenen Posten.

Bestellzettel und Kostenbudgets

  • Materialbestellungen durch Mitarbeiter mittels Bestellzettel
  • Kontrolle mittels Budgetverwaltung
  • Budgets werden mitarbeiterabhängig pro Kostenstelle und Kostenart festgelegt
  • Kontrolle von Budgetüberschreitungen
  • Ausgaben pro Budget werden laufend verfolgt

OPs, Zahlungen und Mahnwesen

  • Verwaltung der Offenen Posten und automatische Mahnvorschläge
  • komfortables Ausbuchen von Zahlungsein- und ausgängen
  • automatisches Ausbuchen von OPs im Zusammenhang mit dem Bankimportmodul
  • Export zur Finanzbuchhaltung oder zum Steuerberater (u.a. per DATEV-Format) mit dem FiBu-Transfermodul

Statistiken

  • Umsatzstatistiken für Ein- und Verkauf
  • Statistiken zur Kalkulation und Nachkalkulation
  • Kostenträger- und Kostenstellenauswertungen
  • Mitarbeiterauswertungen
  • Maschinenauslastungen
  • Materialauswertungen

Liquiditätsplanung

Bezogen auf den Zeitraum der kommenden 10 Kalenderwochen wird tabellarisch aufgeführt:
Einnahmen:
  • unfertige Aufträge ohne Lieferschein
  • nicht abgerechnete Lieferscheine
  • Offene Posten (Kunden)
  • Verträge

Ausgaben:
  • Bestellungen ohne Anlieferungen
  • Anlieferungen ohne Eingangsrechnung
  • Offene Posten (Lieferanten)
  • Lohnkosten
  • Verträge & Verpflichtungen
  • weitere Ausgaben
Aus diesen pro Kalenderwoche aufsummierten Größen wird incl. überfälliger Werte und Ihrer Bankkonten der Liquiditätsplan gebildet. Dabei wird sowohl das bisherige Zahlungsverhalten der Kunden wie auch das unsrige den jeweiligen Lieferanten gegenüber berücksichtigt.

Buchungs­belege im Konten­rahmen

  • Verwendung von mitgelieferten Kontenrahmen (SKR03, SKR04, IKR)
  • Anpassung des Kontenrahmens per Import oder individueller Vorgaben
  • Automatisches Verbuchen von Ein- und Ausgangsrechnungen in Ihrem im FAV angelegtem Kontenrahmen

Mandanten

  • Eigene Belegnummernkreise für beliebig viele Mandanten
  • Zahlungsein- und -ausgangsbücher nach Mandanten getrennt
  • Offene Postenliste nach Mandanten getrennt

FiBu-Transfer

  • Schnittstelle zu Ihrer Finanzbuchhaltung
  • Export zum Steuerberater
  • Export der Buchungen aus dem Kontenrahmen oder direkt aus Ein- und Ausgangsrechnungen

Bank­konto­ver­waltung

  • Import von Kontoumsätzen aus Ihrem Bankprogramm
  • Generieren von Überweisungen bzw. Lastschriften und Export zu Ihrem Bankprogramm
  • automatische Zuordnung der Zahlungsein- und -ausgänge zu Offenen Posten

Bankkontoimport Online

  • Import von Kontoumsätzen online (per FinTS-Protokoll) als Hintergrundaufgabe

Versand­verwal­tung (UPS & DPD)

In den Stammdaten hinterlegen Sie Spediteure mit deren gewichts-, entfernungs-, und versandartabhängigen Preisen. So liefert Ihnen bereits die Kalkulation aufgrund der Berechnung des Gewichts die entstehenden Versandkosten. Aus Belegen (wie z.B. Lieferscheinen) heraus generieren Sie zusätzlich auf Wunsch Sendungen, die die Paketzusammenstellungen und Kosten zentral verwalten.
UPS- und DPD-Schnittstellen liefern Etiketten und Paketnummern.

Packtisch

Erleichtern Sie Ihren Mitarbeitern das Zusammenstellen von Paketen bei umfangreicheren Verteilern. Eine UPS- oder DPD-Schnittstelle kann gleichzeitig für den Adressaufkleberdruck sorgen.

UPS Versandschnittstelle

Sendungen, die Sie unter dem Hauptmenüpunkt 'Versand' speichern, leitet FAV  incl. der berechneten Gewichte an das UPS-WorldShip-Programm weiter. Daraufhin sorgt UPS für den Ausdruck der Paketaufkleber und die Verarbeitung der von FAV angelieferten Paketdaten.
UPS-Daten wie Preise und Paketnummern importiert FAV vollautomatisch und ordnet diese Daten Ihren Sendungsdaten wieder zu.

DPD-Versandschnittstelle

Sendungen, die Sie unter dem Hauptmenüpunkt 'Versand' speichern, leitet FAV  an das DPD DELISprint-Programm weiter. Daraufhin sorgt DPD für den Ausdruck der Paketaufkleber und die Verarbeitung der von FAV angelieferten Paketdaten.
DPD-Daten wie Preise und Paketnummern importiert FAV und ordnet diese Daten Ihren Sendungsdaten wieder zu.

Film- und Musterarchiv

  • Filme, Muster, Zeichnungen, Datenträger usw. archivieren mit Lagerplatz und Auftragsbezug
  • Zuordnung vorhandener Archivinhalte zu neuen Aufträgen

Warenwirtschaft

  • Warenzu- und -abgänge per Bestellung, Anlieferung, Fertigungsauftrag, Auslieferung, Abrechnung für eigene Produkte und/oder Handelsware bzw. Fertigungsmaterial
  • automatische Historie für disponierte und durchgeführte Warenbewegungen
  • stets aktueller Lagerbestand und Vorschau
  • Inventur, dokumentierte Korrektur des Lagerbestandes, Wert der Lagerware

Fertigungsrückmeldungen (Zeiterfassung)

  • Erfassung von Auftrag, Mitarbeiter, Tätigkeit/Maschine per Barcodeleser
  • Materialmengenerfassung
  • Auswertung pro Auftrag, Kostenstelle, Mitarbeiter usw.
  • Tages- und Monatsstunden pro Mitarbeiter, Lohnzeitabrechnung
  • Fehlerrückmeldungen und Hinweise

Korrespondenz

  • Erstellung von Briefen, Emails und Faxen an Geschäftspartner
  • Serienbriefe oder -mails

Geschäfts­partner­kontakte

  • Telefonate und Gespräche mit Wiedervorlagetermin speichern
  • Kontakte pro Geschäftspartner und/oder Sachbearbeiter anzeigen

Maschinen­platzkosten­kalku­lation

  • Berechnung des Stundensatzes pro Maschine aus fixen und laufzeitabhängigen Kostenvorgaben
  • Einbeziehung eines Kapazitätskalenders (mit Feiertagsberücksichtigung abh. vom Bundesland)

Mitarbeiter­fehlzeit­verwal­tung

  • Eintragen von Urlaub, Krankheit usw. pro Mitarbeiter
  • Übersicht gesamt und pro Mitarbeitergruppe

Artikelverwaltung

  • Ein- und Verkauf von Handelsware
  • Rabattierungssystem
  • Anschluss an die Warenwirtschaft
  • Ein- und Verkaufshistorie

Artikel mit Produktkalkulation

Der Verbund von Artikel und Produktkalkulation bewirkt feste Artikelbeschreibungen und Preislisten für Ihre Kunden. Die Details aus den zugrunde gelegten Produktkalkulationen führen zu differenzierten Auftragstaschen für Ihre Mitarbeiter.

Artikel-Web-Shop

In Verbindung mit der Artikelverwaltung bietet Ihnen das Modul Artikel-Web-Shop die Möglichkeit, Ihre Artikel per Knopfdruck in Ihrem eigenen Webshop anzubieten.
Per Drag&Drop können Sie Artikel in Ihre verschiedenen Webshop-Bereiche ziehen. Durch Betätigung eines Schalters werden die Artikel samt der von uns entwickelten auf Ihren Wünschen basierenden Webshop-Oberfläche auf Ihren Webspace übertragen.
In Ihrem Shop getätigte Bestellungen werden in einer Datenbank bei Ihrem Provider gespeichert, von FAV ausgelesen und als Auftragsbestätigungen zur Verfügung gestellt.
Möchten Sie mehr als einen Webshop betreiben, liegt es nahe, statt dieses Moduls das Modul Artikel-Web-Shop - Multi zu wählen.

Artikel-Web-Shop - Multi

In Verbindung mit dem FAV-Modul Artikelverwaltung bietet Ihnen das Modul
Artikel-Web-Shop - Multi die Möglichkeit, Ihre Artikel per Knopfdruck auf mehrere eigene Webshops aufzuteilen.
Per Drag&Drop können Sie Artikel in Ihre verschiedenen Web-Shop-Bereiche ziehen.
Durch Betätigung eines Schalters werden die Artikel wie beim Artikel-Web-Shop auf Ihrem Webspace in die verschiedenen Shops übertragen.
In Ihrem Shop getätigte Bestellungen werden in einer Datenbank bei Ihrem Provider gespeichert, von FAV getrennt nach Shop ausgelesen und als Auftragsbestätigungen zur Verfügung gestellt.

Verträge

  • Verwaltung der Laufzeiten, Kündigungstermine und Zahlungen für Versicherungs-, Wartungs-, Darlehens-, Leasing-, Mietverträge usw.

Druck­beleg­verwal­tung

  • Speichern ausgedruckter oder versandter Belege als Original für spätere Einsichtnahme bzw. Wiederholung

Erstellen eigener Datenbank­abfragen

  • selbst gestaltete Listen mittels integriertem SQL-Abfrageeditor
  • dauerhafte Speicherung der Abfragen
  • Nutzung dieser individuellen Listen an nur einem oder an allen Arbeitsplätzen

Daten nach Excel exportieren

  • Export jeglicher SQL-Listen (individuell oder Standard) an Excel
  • Einschränkung der Exporte durch Filter

TAPI-Anbindung

  • Anschluss Ihrer Telefonanlage per Windows-TAPI-Schnittstelle
  • Anzeige des Anrufers (falls in den Stammdaten gespeichert) bei ankommendem Ruf
  • Anruf eines Geschäftspartners per Mausklick
  • Protokoll ein- und ausgehender Anrufe incl. der Gesprächsnotizen

USB-Kamera mit Datenbezug

Schließen Sie eine USB-Kamera (z.B. www.scan2docx.com) an Ihren PC an und speichern per Mausklick aus FAV heraus Photos als Dateianhang zu den gezeigten Daten.

Webserver

Der Webserver verbindet FAV mit Ihrem lokalen Windows Internet Information Server (IIS).
Damit ist die Grundlage für eine FAV-basierende Homepage gegeben, über die Sie z.B. ausgewählten Kunden passwortgeschützt deren Auftragsstände mitteilen können, Termine absprechen, usw.

EDI Import und Export

Die EDI-Schnittstelle ist geeignet, Bestellungen Ihrer Kunden ins FAV zu importieren und Rechnungen an Ihre Kunden per EDI über das Internet weiter zu leiten.
 

weitere Informationen...

Von der Kalkulation zum Angebot

Mit FAV können Angebote ansprechend gestaltet und vor allem aber präzise von Ihnen kalkuliert werden.
Zur Kalkulation nutzen Sie Vorlagen, die in den Stammdaten hinterlegt sind. Diese Vorlagen können Sie an Ihre Prioritäten anpassen, um wiederkehrende Problemstellungen möglichst effizient zu lösen.
FAV pflegt die Kalkualtion ins Angebot ein, das Sie ausdrucken oder per Mail mit PDF-Anhang an Ihren Kunden verschicken.

mehr Details »

Auftragsbestätigung und Fertigungsauftrag

Ein Auftrag wird per Knopfdruck aus einem zuvor abgegebenen Angebot erstellt, von einem Vorgängerauftrag kopiert oder als neuer Auftrag erfasst.
Bei der Erfassung können Sie wie bei der Erstellung eines Angebotes auf die Produktvorlagen zurückgreifen, die Sie dann nur noch mit den Auftragsdaten vervollständigen müssen. Dabei geben Sie die Beschreibung für den Kunden und Zusatzangaben für die Fertigung ein. So erhalten Sie in einem Arbeitsgang sowohl die Auftragsbestätigung als auch den betriebsinternen Fertigungsauftrag.

mehr Details »

Termine im Auftrag festlegen und Terminplan verwalten

Sie definieren die Terminarten für die verschiedenen Terminlisten Ihres Betriebes, z.B. Termine für bestimmte Arbeitsschritte, Versandtermine, Liefertermine. Mit Hilfe dieser Terminlisten können Sie Auftragspläne für Abteilungen erstellen oder auch automatisch geführte Maschinenbelegungspläne.
Die Termine werden als Terminliste angezeigt bzw. ausgedruckt oder als Plantafel, in der übersichtlich die anstehenden Aufträge im gewählten Zeitraum gezeigt und verschoben werden können.

mehr Details »

Lieferscheine und Rechnungen erstellen

Auf Knopfdruck erstellen Sie Lieferscheine und Rechnungen aus den vorhandenen Aufträgen.
FAV führt zu jedem Vorgang den Status, aus dem ersichtlich ist, ob z. B. ein Angebot noch offen ist, ein Lieferschein noch nicht abgerechnet oder eine Rechnung gezahlt wurde.

mehr Details »

Liste der Offenen Posten, Mahnungen, Zahlungseingänge

Beim Druck einer Rechnung wird ein offener Posten erzeugt. Aufgrund der beim Kunden oder in der Rechnung speziell hinterlegten Zahlungsbedingung kann FAV vollautomatisch für Sie Mahnungen erstellen.
Zahlungseingänge sind schnell manuell zu den Rechnungen erfasst. Bequem können sie auch mit dem Bankmodul importiert und automatisch durch Erkennung der Bankverbindung und des Buchungstextes den Rechnungen zugeordnet werden.

mehr Details »

Stammdaten

Ein Blick in die Stammdaten lässt den Umfang und die Funktionsvielfalt von FAV erahnen. Aber sehen Sie selbst...

mehr Details »